Sonnenobservatorium Goseck


Das älteste bekannte Sonnenobservatorium der Welt.

Sonnenobservatorium Goseck

12 km entfernt

Das älteste bekannte Sonnenobservatorium der Welt.

 Rund 7.000 Jahre ist das Sonnenobservatorium Goseck alt. Die Kreisgrabenanlage von Goseck ist der früheste archäologische Beleg für systematische Himmelsbeobachtungen. Sie besteht aus zwei Palisadenringen, die von einem Wall eingefasst werden. Die astronomische Ausrichtung der drei Tore liefert einen deutlichen Hinweis, dass die Menschen bereits in der Jungsteinzeit den Himmel und den Lauf der Sonne beobachteten.

Das imposante Monument mit einem Durchmesser von rund 70 m wurde komplett ausgegraben und an der originalen Stelle rekonstruiert. Auch heute lässt sich also wieder der Lauf der Sonne in der Anlage beobachten. Der astronomische Bezug erlaubt Rückschlüsse auf die Nutzung der Kreisgrabenanlage. Zur Wintersonnenwende beobachteten die Menschen den Untergang der Leben spendenden Sonne im Südwesttor. Am Ende der längsten Nacht des Jahres erwarteten sie die Wiedergeburt des Lichts im Südosttor.

Neben der optischen Wirkung des steinzeitlichen Heiligtums hinterlässt die besondere Akustik im Inneren der Anlage einen bleibenden Eindruck bei den Besuchern.

Schloss Goseck beherbergt das Informationszentrum zum Gosecker Sonnenobservatorium. Eine kleine abwechslungsreiche Präsentation erzählt, wie die Menschen vor 7.000 Jahren lebten, mit welchen Werkzeugen und Techniken sie das Sonnenobservatorium bauten und wie sie Sonne und Sterne beobachteten.

Fotos: Chr. Kremtz

Besuchen Sie uns

Weinberghotel Edelacker
Schloss 25, 06632 Freyburg
Weinberghotel Edelacker Logo

© Weinberghotel Edelacker · All rights reserved ·
Impressum · Datenschutz · AGB